+49 (0)4534 – 20 200 info@heizung24.de

Heizungswartung – Kosten und Energie sparen.

11.03.21 | Allgemein

Ist die Heizungswartung vorgeschrieben?

Um diese Frage gleich vorweg zu nehmen, eine gesetzlich vorgeschriebene Pflicht zur jährlichen Wartung Ihrer Heizungsanlage gibt es nicht. Zwar schreibt die Energieeinsparungsverordnung (ENEV) im § 11 regelmäßige Wartungen der Heizung vor. Aber es ist kein Intervall festgelegt, in dem solche Überprüfungen stattfinden müssen. Und auch eine Kontrolle von staatlicher Seite erfolgt nicht.

Zwei wichtige Gründe für eine Heizungswartung

Indirekt ergibt sich aber schon die Notwendigkeit, die Heizungsanlage kontrollieren und warten zu lassen. Ihr zuständiger Schornsteinfeger ist verpflichtet, bei allen Heizungsanlagen in seinem Verantwortungsbereich jährlich die Schadstoffemission zu messen. Besteht Ihre Anlage die Prüfung nicht, wird sie im schlimmsten Fall stillgelegt. Ein solches Missgeschick können Sie mit einer jährlichen Heizungswartung umgehen.

Die zweite Richtung, aus der Druck in dieser Richtung ausgeübt wird, sind die Hersteller der Heizungstechnik. Sie schreiben regelmäßige Wartungen durch Fachbetriebe zum Erhalt der Gewährleistungsansprüche vor. Der Fachbetrieb muss dabei exakt nach den Vorgaben des Herstellers arbeiten und sämtliche Wartungsschritte protokollieren. Diese Protokolle sind die Grundlage für die Anerkennung Ihres Gewährleistungsanspruches bei einem Defekt der Heizungsanlage.

Weitere Vorteile der regelmäßigen Wartung Ihrer Heizungsanlage

Aber auch ohne die geschilderten indirekten Zwänge liegt es in Ihrem Interesse, die Heizung möglichst jährlich warten zu lassen. Moderne Heizungsanlagen sind auf Effizienz getrimmt. Sie sollen zuverlässig eine behagliche Wärme in Ihren Räumen sichern, aber gleichzeitig Energie und damit Kosten sparen. Beide Forderungen kann sie jedoch nur dann erfüllen, wenn sie optimal eingeregelt ist und alle Komponenten fehlerfrei funktionieren.

Ähnlich wie bei einem Auto können sich schleichend Fehler entwickeln, die im normalen Betrieb zunächst nicht auffallen. Sie können aber dennoch bereits zu einem erhöhten Energieverbrauch führen. Denn die Heizungsregelung versucht trotzdem, die geforderten Temperaturen einzustellen. Bleiben solche Fehler über einen längeren Zeitraum unbemerkt, können sie durch erhöhten Verschleiß bestimmter Baugruppen zu einem Komplettausfall der Anlage führen. Das ist besonders unangenehm, weil die Wärmeerzeugung in der Winterzeit gebraucht wird. Fällt sie aus, ist unter Umständen über mehrere Tage Frieren angesagt. Und die Reparaturkosten sind in solchen Fällen oft sehr schmerzhaft.

Deshalb ist es eine gute Idee, die jährliche Wartung immer kurz vor Beginn der Heizperiode durchführen zu lassen. Dann können Sie sicher sein, dass Ihnen keine Ausfälle und teuren Reparaturen drohen. Außerdem ist die vorausschauende Beseitigung kleinerer Mängel während der Wartungsarbeiten wesentlich billiger, als wenn sich diese Fehler unter der Belastung des Vollbetriebs der Anlage zu großen Defekten auswachsen.

Ablauf einer Heizungswartung

Folgende Arbeiten werden durchgeführt:

  • generelle Sichtprüfung
  • Verschleißteile überprüfen, bei Bedarf ersetzen
  • Brenner reinigen
  • Abgaswerte kontrollieren
  • Wasserdruck überprüfen, bei Bedarf Heizungswasser auffüllen
  • Ausgleichsbehälter prüfen, ggf. Stickstoff nachfüllen oder Behälter erneuern
  • (Pelletheizung) Lagerung und automatische Fördereinrichtung prüfen
  • (Gasheizung) Dichtheit der Gasleitungen testen
    Die Gebrauchsfähigkeitsprüfung der Gasleitung muss alle 12 Jahre erfolgen, dies ist in der TRGI 2018 geregelt. Diese Dienstleistung muss separat beauftragt werden.

Die Vorteile von Wartungsverträgen

Eine Heizungswartung kostet im Mittel um die 160,- EUR. Der genaue Preis hängt von der Art der Heizung, eventuell notwendigen Ersatzteilen lassen Sie sich ein Angebot erstellen. Günstiger wird es meist mit dem Abschluss eines langfristigen Wartungsvertrages. Hier werden die Leistungen über eine Pauschale abgerechnet. Darüber hinaus haben Sie als Kunde den Vorteil, dass wir Sie an die Wartungstermine erinnern. Mit einem Wartungsvertrag sind Sie dagegen terminlich auf der sicheren Seite. Ihre Heizungsanlage ist pünktlich zum Beginn der Heizperiode in Bestform und wird Ihnen auch an den kältesten Wintertagen wohlige Wärme spenden.

Kontaktieren Sie uns, wir unterbreiten Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Gut zu erreichen.

04534 – 20 200

Telefon

Barkhorster Str. 36, 23847 Lasbek

Adresse

3 + 12 =